Samstag, 19. Juni 2010

Holunderblütengelee

Wie jedes Jahr duftete es wieder nach Holunder, da kann ich es einfach nicht lassen die Blüten zu holen und zu verarbeiten.




ca. 30 Holunderblüten mit 3-4 Zitronen, 2 Liter Wasser kurz erhitzen, dann zugedeckt bis zu 36 Std. stehenlassen, durch ein Tuch abseihen, den Saft mit Gelierzucker (Menge wie angegeben - des Zuckerherstellers) kochen und heiß in Gläser füllen.

So hat schon meine Oma dieses Gelee gemacht!


Mh, köstlich ist das Holundergelee!



Viele Wirkungen


Und der Spruch "Holunder tut Wunder" kommt nicht von ungefähr, "Man hat früher zum Hollerstrauch gesagt: Das ist die Hausapotheke der Bauern, weil einfach wirklich fast jedes Teil des Strauches angewandt werden kann. Wobei ich glaube, dass man heutzutage nur mehr die Blüten und die Beeren verwendet."




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß, also schreibt eure Meinung dazu...Danke, ich freu mich!