Montag, 20. September 2010

Spätsommer...



...für mich ist es ein großes Vergnügen, nach einem verregneten Tag durch den Wald zu streifen und dem noch dampfenden Boden ein paar köstliche Pilze anzutreffen.
Hier z.B. im Bild links unten der seltene Knoblauchschwindling (Würzpilz)
Ich selber bin zu wenig der Pilzkenner, daher nur in Begleitung, wenn es ums essbare geht. Doch schon allein der Duft und die vielen Arten die wachsen sind wunderbar.
Mir allein genügt es sie zu sehen. Pilze erfüllen nämlich eine wichtige Versorgungfunktion für Waldbäume, die kleinen Pilze versorgen die Baumwurzeln mit Nährstoffen und Wasser. Ein Pilz kann sich nur fortpflanzen wenn die Sporen im Pilzhut reif werden und der Wind oder Tiere sie verbreiten können.
Also, verspeise ich die Waldpilze meist nur mit den Augen und dem Duft, denn bei der Auswahl Vorsicht walten zu lassen ist wohl angebracht :-)


Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß, also schreibt eure Meinung dazu...Danke, ich freu mich!