Montag, 16. Mai 2011

Im Kreis kreisen


Wir ziehen enge Kreise
mit ziemlich kurzem Schritte.
Das Kreisen nennt man Leben.
Doch wie nennt sich die Mitte?

Es stehn um diese Kreise
fortlaufend enge Wände.
Die Wände nennt man Schicksal.
Doch wo ist deren Ende?

Es hat der Kreis kein Ende.
Wie anders unser Kreisen.
Da geht ein Riß durchs Leben.
Doch was will der beweisen?

(Verfasser unbekannt)


Ein Bild und ein paar Worte zum nachdenken!

Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Danke für diesen Text zum Nachdenken. Sofort kam mir Rilkes "Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen" in den Sinn.
    Ich denk heute besonders an dich, weil ich gerade gedanklich in deiner schönen Gegend bin...

    herzlichst
    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ellen, Danke und lass dich ruhig in Gedanken in dem schönen Bregenzerwald verweilen...

    ganz liebe Grüße,

    Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frieda, ich habe gerade Deinen blog durch Seelenruhig entdeckt. Du hast einen schönen blog.
    Ich denke auch öfter mal daran mit meinem blog aufzuhören, aber dann mache ich doch weiter. Ist doch schön auch durch den blog Gleichgesinnte zu treffen.
    Ich werde jetzt auf jeden Fall öfter bei Dir reinschauen.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und auch schöne Gedanken.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Birgit, Danke für deinen Besuch und die netten Worte. Ja das mit dem bloggen ist doch wie eine Sucht - mal möcht man was reinstellen, dann denkt man - mh, ist es wohl richtig, ja die "Selbstzweifel" drucksen mit einem herum und wie du schreibst, es ist schön durch gleichgesinnte neues, interesantes und aktuelles zu erfahren und zu sehen.

    Lg, Frieda

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß, also schreibt eure Meinung dazu...Danke, ich freu mich!