Samstag, 12. November 2011

Kapuzencape


Es ist wieder "in", nein in meiner Mode war es eigentlich immer im Hinterkopf, das Cape. Nur wurde es eben nicht immer getragen. Das Cape hat einfach "was"...Lässigkeit? Freiheit? Zweck? Modern? Auf jeden Fall, ich wünschte mir eins - und zwar von diesem Walk, den ich bei Baschenegger gesehen hatte.
Schnittbeispiele gab es ja in nahezu jeder Modezeitschrift. Ich entschloss mich für den Schnitt von burda easy, von Modell C aber mit Kapuze von Modell B, die ich mit einem  Samtstoff gefüttert habe. Ja und es trägt sich wunderbar, wärmt und ist zudem ganz kuschelig!









1 Kommentar:

  1. Guten Morgen, liebe Frieda :)

    dein Cape sieht absolut klasse aus und auch sehr gemütlich ..ein richtiges Wohlfühl-Kleidungsstück! einfach toll, wie du diese Näharbeiten immer zauberst, das bewundere ich sehr!

    Danke für die guten Wünsche fürs Monsterchen und liebe Wochenendgrüße an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß, also schreibt eure Meinung dazu...Danke, ich freu mich!