Montag, 16. Juli 2012

Dekorative Jacke mit Webmuster

 Die Teile sind fertig gehäkelt,

 Diva Touch, so nennt die Designerin diese Jacke. Lange schon hatte ich sie im Visier. Die Wolle schon etwas länger im Hause, aber da ich ja die letzten Jahre nicht so stricken konnte und jetzt durch die OP an der Hand wieder Freude am Handarbeiten aufkam, ist sie nun fertig.

 Die Achseln sind zusammen gehäkelt und nun der Beginn zum Fäden einweben, 
abwechselnd 2 x mit Kirschrot und Creme die Fäden in der doppelten Länge zuschneiden, am Rand die Fäden hängen lassen und mit der Teppichnadel locker weben - vertikal durch die Zwischenräume des Gitters weben - abwechselnd unter und über einer Luftmasche einstechen. Diese Arbeit erforderte viel Stunden Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Zum Schluss die Fäden an den Rändern verknoten, den Kragen häkeln und ebenso die Fäden einweben. Der vordere Rand wurde mit festen Maschen stabilisiert. Ich habe bisher immer nur Lob gehört wenn ich die Jacke getragen habe.

So sieht sie fertig aus!

Das Modell stammt vom Heft Wollness.de, die Wolle ist von Schöller&Stahl, Bahia - 50 % Viscose, 50 % Polyacryl, verarbeitet
habe ich 350 g in Creme und 350 g in Kirschrot, gehäkelt mit Nd. Nr. 5, und die Zeit die ich gebraucht habe hat sich jedenfalls gelohnt.





Kommentare:

  1. Hallo,
    absolut GENIAL!!! Ich hab sowas mal bei Filati bei einer Decke gesehen ... aber das auf eine Jacke umzulegen .. PERFEKT!!! Und Deine Ausdauer ... BEWUNDERNSWERT.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, die JAcke sind fabehaft aus!!! Das ist wirklich ein wunderschönes Stück geworden und die Farbkombi ist auch sehr fein, find ich.
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß, also schreibt eure Meinung dazu...Danke, ich freu mich!